Offener Ganztag

Wir sorgen mit unserem Betreuungs- und Förderangebot dafür, dass Eltern entlastet, Lehrer bei ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag unterstützt und Kinder gefördert werden.
Zu den Schulen

Was und für wen?

Der Offene Ganztag ist ein ergänzendes, freiwilliges Angebot. Das Programm, auf Kinder der ersten bis vierten Jahrgangsstufe zugeschnitten, wird in enger Kooperation mit den Grundschulen gestaltet. Unterricht und außerunterrichtliche Angebote greifen ineinander und ein ergeben ein pädagogisches Gesamtkonzept.

Was ist das Ziel?

Für Adolph Kolping war es wichtig, dass Wissen und soziale Kompetenz wesentliche Bestandteile ganzheitlicher Bildung darstellen. Für unsere pädagogische Arbeit an den Kooperationsschulen bedeutet dies, dass wir jedes Kind in seinen persönlichen Fähigkeiten und Begabungen und auch in seiner Gruppenfähigkeit fördern wollen. Neben der Betreuung der Hausaufgabenzeit oder der Lernzeiten, bieten wir eine breit gefächerte Auswahl von Freizeitangeboten mit gestalterischen, sportlichen und musischen Aktivitäten an.

Warum Kolping?

“Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Schüler*innen und der Entwicklung passgenauer Konzepte mit unseren Partnerschulen. Unser Leitsatz „Bildung braucht Zukunft – Zukunft braucht Bildung“ wird von uns und unseren Mitarbeiter*innen jeden Tag aufs Neue gelebt – geprägt von unserem christlichen Menschenbild und dem Bewusstsein um die große Verantwortung für jedes einzelne Kind in unserer Obhut.
Das Kolping Bildungswerk Köln hat mit „KinderBlick(Punkt)“ ein Monitoringverfahren entwickelt, bei dem die pädagogischen Mitarbeiter*innen nicht nur Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf in den Fokus nehmen, sondern die altersgemäße Persönlichkeitsentwicklung aller Kinder stetig im Blick behalten. Durch die strukturierte Methode zum Austausch über die Kinder mit Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen und im Betreuungsteam, lassen sich individuelle Fördermöglichkeiten oder zusätzlicher Hilfebedarf erkennen und letztlich konkretes, pädagogisches Handeln formulieren. ”

Inhalte des Angebots

  • Mittagsverpflegung
  • Hausaufgaben- oder Lernzeitbetreuung und Fördermaßnahmen
  • Angebote mit gestalterischen, sportlichen und musischen Aktivitäten zeitgemäßes und langfristig wirkendes pädagogisches Angebot
  • Multiprofessionelles Team aus Schulsozialarbeiter*innen, Schulpsycholog*innen und Sonderpädagog*innen
  • besonderes Monitoringverfahren „KinderBlick(punkt)“

Auf einen Blick

Start

Schuljahresbeginn

Dauer

Schuljahr

Anmeldung

Die Eltern können jedes Schuljahr neu entscheiden, ob ihre Kinder das Ganztagsangebot wahrnehmen. In der Regel findet die Anmeldung jedoch vor dem ersten Schuljahr statt, parallel mit der Schulanmeldung.

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme am Offenen Ganztag staffeln sich nach dem Einkommen der Eltern und werden von der Stadt Köln festgelegt. Die Teilnahme am Mittagessen ist verbindlich, die Verpflegungskosten werden extra abgerechnet. Eltern, die staatliche oder kommunale Unterstützungsleistungen erhalten, zahlen einen stark ermäßigten Beitrag für das Mittagessen.

Kontakt

Ansprechpartnerin

Beate Steinle
Tel.: 0221 – 93 33 36 0
E-Mail: ogt@kbw-koeln.de

Kooperationspartner

Stadt Köln

Kooperationspartner

Offene Ganztags-Schulen

Ansprechpartner

Beate Steinle
Fachbereichsleitung Offener Ganztag